Die Bücherei

Wann die Bücherei Sünching gegründet wurde, kann heute nicht mehr genau festgestellt werden. Anfang der 50er Jahre war sie im ehemaligen Kloster untergebracht, das heute Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist. Später wurde sie ins Pfarrheim verlegt und 1976 in die neue Grundschule integriert. Seither untersteht sie dem Schulverband Sünching.

Als vor einigen Jahren mit der Generalsanierung des Schulgebäudes begonnen wurde, sollte auch die Bücherei zu neuem Leben erweckt werden. Der Bestand war bis 2010 auf rund 6000 Medien angewachsen, die aber größtenteils veraltet und für die Leser wenig interessant waren. Frau Pusch vom St. Michaelsbund in Regensburg hat in einer großen Aktion rund 4000 Bücher und Musikkassetten aussortiert und so Platz für einen Neuanfang geschaffen. Das neue Büchereiteam, bestehend aus fünf ehrenamtlichen Helferinnen, das seinen Dienst 2011 aufnahm, fing mit der Aufstockung des Bestandes an und die Ausleihe und Verwaltung wurde auf Computer umgestellt.

Durch die Umbaumaßnahmen konnte die Bücherei auf ca. 160 Quadratmeter  vergrößert werden und erhielt teilweise eine neue Ausstattung. Im Januar 2014 fand die Einweihung statt und dank der uneingeschränkten Unterstützung des Schulverbandes, der Verwaltungsgemeinschaft Sünching, großzügigen Spenden der Raiffeisenbank, des Wohltätigkeitsvereins Sünching, der Gruppe „Frischer Wind“ sowie Bücherspenden unserer Nutzer konnten wir den Bestand inzwischen auf aktuell 8000 Medien ausbauen. Dazu gekommen sind Spiele und Zeitschriften. Auch das Team hat sich seit 2011 auf acht ehrenamtliche Helferinnen vergrößert.

Im Dezember 2017 konnte die Bücherei Möbel der Stadtteilbücherei Neuaubing erwerben und ist dadurch noch attraktiver geworden.

 

Setup Menus in Admin Panel

Zur Werkzeugleiste springen